Dienstag, 22. April 2014

DIY: Umschläge selber gestalten

Heute zeige ich, wie man Briefumschläge selbst basteln und so wunderbar ganz persönliche Grüße an liebe Menschen schicken kann. Muttertag ist ja nicht mehr weit, das wäre doch die perfekte Gelegenheit, oder? Abgesehen davon freut sich doch eigentlich jeder Mensch auch mal wieder offline Post zu bekommen, richtig?

Ihr braucht Schablonen, gern für verschiedenen große Umschläge. Die Schablonen macht man ganz einfach selber, indem man einen original Umschlag auf Pappe überträgt. Außerdem braucht ihr eine Schere, schönes Papier, Magazinseiten und Kleber. Gern auch verschiedene Stifte, Stempel und Stempelkissen, Masking Tape und was euch sonst noch so einfällt.

 

Zeichnet auf der Rückseite von schönen Magazinseiten, Geschenkpapieren o.ä. und schneidet entlang der Linien aus. Faltet den Umschlag wie eure Vorlage. Fertig kann das ganze dann so aussehen:


Und dann kann man natürlich mit Stempeln und Masking Tape wie wild verzieren, wenn man mag:


Ich nutze alte Magazin- oder Katalogseiten, um Umschläge zu basteln, wenn Kunden Postkarten kaufen. Die mache ich ihnen da rein, damit sie in der Tasche nicht zerkratzen. Natürlich darf mein toller Stempel von alinea darauf nicht fehlen. Die Postkarte ist übrigens auch von ihr und gibt es im schubLaden zu erstehen.


Ich bestempel auch gern meine DaWanda-Post, denn ich finde es selbst immer schön einen liebevoll gestalteten Umschlag im Briefkasten zu finden.


Ich wünsche euch viel Spaß beim Basteln und Verzieren! Wer hingegen keine Lust zum Selbermachen hat, schaut hier.

P.S.: Und wer sogar Lust hat sich Stempel selbr zu machen, kann hier lernen wie das funktioniert.

Freitag, 18. April 2014

Frohe Ostern!

Der schubLaden wünscht Euch allen schöne Ostern und schenkt euch bis 26. April 10 % Rabatt auf alle Bestellungen ab 10 €. Frohes Eier suchen und im Shop stöbern!


Donnerstag, 10. April 2014

Neue Lieferungen sind da

Einige Pakete sind in den letzten Tagen im schubLaden angekommen, denn ich hatte fleißig auf der Ambiente bestellt, als ich im Februar in Frankfurt war. Da ist eine rießige Kiste neues Masking Tape von mt angekommen, welches ihr im Laden oder hier bekommen könnt.



Außerdem kam eine kleine Lieferung Keramikteile, die ich zur Verzierung von Vögelhäusern, Inektenhotels und Briefkästen nutzen kann. Und weil die so süß sind, habe ich für euch gleich mitbestellt. Mehr dazu findet ihr hier oder im Laden.

 

Und hier seht ihr, was man mit den Keramikteilen alles machen könnte:


Außerdem kam noch eine kleine Lieferung aus Skandinavien:


Montag, 7. April 2014

vorgestellt: Beton

Schon länger wollte ich mal mit Beton arbeiten, denn dieses Material finde ich sehr interessant. Erste Accessoires zieren schon meine Wohnung. Dank der sehr frühlingshaften Termperaturen und der vielen Sonne konnte ich die ersten eigenen Versuche auf der Dachterrasse starten:


Nicht alles ist immer gleich gelungen, aber das wurde dank zahlreicher Tipps von fachkundigen Mitmenschen immer besser.

FOR WATER ONLY
So gibt es jetzt tolle Kühlschrankmagneten und kleine Kerzenständer im Online-Shop und im schubLaden.


Besonders stolz bin ich jedoch auf meine tolle Eigenkreation: den welttollsten Masking-Tape-Halter. Sie zieren schon meinen heimischen Schreibtisch, den Rest gibt es hier oder hier :-)

Donnerstag, 27. März 2014

vorgestellt: Suse Kaluza Design

Seit gestern gibt es im schubLaden die Produkte von Designerin Suse Kaluza aus Halle. Schaut euch mal die herzerfrischenden genähten Schätze an:

Zwitscherling
Klitzekleiner Schutzengel

Donnerstag, 20. März 2014

Neu abgelichtet...

...haben wir den schubLaden. Genauer gesagt Thomas Schlorke, freier Fotograf aus Dresden. Denn für den neuen Imageflyer der Kunsthofpassage wurden alle Höfe und Läden neu abgelichtet.

Außenansicht
Heraufspaziert
 
 
meine Werkbank

Donnerstag, 13. März 2014

DIY: Flyerständer

Heute zeige ich euch schrittweise wie ich mir einen neuen bzw. überhaupt erst mal einen Flyerständer gebaut habe. Falls ihr etwas ähnliches benötigt könnt ihr den gern nachbauen. Ich hatte bis dato keinen richtigen Platz für Flyer, die lagen einfach so auf dem Treppenabsatz und flogen bei Durchzug auch gern mal weg. Das konnte nicht so weitergehen. Eine Lösung musste her.

Man nimmt also:
  • eine Holzplatte (reicht auch was dünnes)
  • Holzleisten
  • Farbe
  • kurze Schrauben
  • Schraubenzieher

Als erstes haben wir die Platte in der gewünschten Farbe gestrichen. Da die Flyer meist bunt genug sind, habe ich mich für cremeweiß entschieden.


Dann habe ich die Leisten auf die gewünschte Länge gesägt und die Kanten mit Schleifpapier bearbeitet.


Die Leisten wurden anschließend ebenfalls mit Farbe versehen:


Wenn alles getrocknet ist, können die Leisten im gewünschten Abstand angebracht werden. Ich habe darauf geachtet, dass sowohl Flyer im Postkartenformat, aber auch länger Platz haben.


Dann kann der Flyerständer schon befestigt werden, entweder direkt an die gewünschte Stelle schrauben oder aufhängen. Meiner ist für den Platz am Treppengeländer gedacht, also habe ich Löcher in die Ecken gebohrt und ihn mit Band befestigt.


Zusätzlich habe ich dann Gummiband besorgt, das ich um die Holzplatte gespannt habe. So können die Flyer nich mehr umher fliegen.


Fertig! Was sagt ihr?